PA München

Zum Download

Sprechfunktafel Seefunk

Antrag auf Zulassung

PA München
Jochen Grees
Postfach 20
89279 Altenstadt

Tel. 0 73 54 / 93 79 36
Fax 0 73 54 / 93 79 32

Bürozeiten:

Mo. Di. Do. Fr. 08.00–11.30 Uhr
Mi. 14.30–18.00 Uhr

 

PA Nürnberg

Zum Download

Sprechfunktafel Seefunk

Antrag auf Zulassung

 

PA Nürnberg
Büro Tremel
Von-Kling-Weg 12
86669 Königsmoos

Tel. 0 84 33 / 92 97 491
Fax 0 84 33 / 92 03 81

Bürozeiten:

Mo-Do 8.30–12.00 Uhr

 

Antrag auf Zulassung der Funkzeugnisse UBI, SRC und LRC


In der Regel übernimmt Ihre Schule oder Verein die Anmeldung zur Prüfung. Die Schule oder der Verein Ihrer Wahl hält die Unterlagen für den Antrag auf Zulassung vor und stellt auch die Geräte für die Praktische Prüfung. Der Antrag mit den kompletten Unterlagen muss 14 Tage vor dem Termin beim Prüfungsausschuss eingehen.

Sollten Sie sich im Selbststudium ausbilden, teilen Sie uns mit, mit welchem Gerät Sie geübt haben. Wir sind gerne bereit, ein Gerät mitzubringen und Ihnen für die Prüfung zur Verfügung zu stellen. Bitte teilen Sie uns dies mit. Stellen Sie den Antrag entsprechend Ihrem Prüfungsort (Siehe Karte Startseite. Blauer Bereich Büro J. Grees, grüner Bereich Büro Nürnberg Tremel)

Ihr Antrag auf Zulassung zur Prüfung

Bitte füllen Sie das Antragsformular sorgfältig aus. Der Antrag mit den kompletten Unterlagen muss lt. der Durchführungsrrichtlinie 14 Tage vor dem Termin bei uns – beim Prüfungsausschuss – eingehen.
Der Antrag beinhaltet:

Kennzeichnen Sie bitte die Art der Prüfung, die Sie wünschen.

Ihrem Antrag fügen Sie folgende Unterlagen bei:

  1. ein Passbild (38x45 mm, nicht älter als 6 Monate)
    Bitte achten Sie auf die vorgegebene Größe des Bildes sowie auf die Qualität der Aufnahme.
  2. Die Anmeldegebühr der Prüfungsgebühr in Höhe von 40,- Euro bar oder als Scheck. Die Restgebühr ist am Prüfungstag bar zu entrichten.
  3. bei LRC: Kopien bereits bestandener Befähigungsnachweise

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass zur Prüfung mit.

Der Eingang Ihrer Unterlagen wird von uns nicht bestätigt und es erfolgt keine weitere Einladung zur Prüfung.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird auf die in der Anlage 3 Abs. B der Schiffssicherheitsverordnung (SchSV) Nr. 1.1.6 bzw. in dem § 7 Abs. 2 Nr. 1 der Binnenschifffahrt-Sprechfunkverordnung (BinSchSprFunkV) geregelte Zusendung einer Ablichtung des gültigen Personalausweises oder Reisepasses aktuell verzichtet. Entsprechende in Antragsformblättern zur Anmeldung zur Prüfung vorgedruckte Erklärungen ("Dem Antrag füge ich bei: Kopie meines gültigen Personalausweises...") sind gegenstandslos. Eine dennoch zugesandte Ausweiskopie wird dem Bewerber vor der Prüfung ausgehändigt.

Das Erfordernis, dass gemäß der Anlage 3 Abs. B Nr. 1.2.2 der SchSV bzw. gemäß der Anlage 4 Abs. 1 der BinSchSprFunkV der Bewerber sich vor der Prüfung mittels eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses auf Verlangen der Prüfungskommission am Prüfungsort legitimiert, bleibt davon unberührt.

 

Sie schicken die Unterlagen direkt an uns

Wenn Sie Ihre Unterlagen direkt an uns schicken, teilen Sie uns mit

 

Sie werden durch den Verein oder die Schule angemeldet

Bitte kümmern Sie sich zügig um die Komplettierung Ihrer Unterlagen. Diese werden mit der Anmeldegebühr vom Verein oder der Schule eingesammelt und an uns weitergegeben. Bitte beachten Sie, dass die Schule oder der Verein die Unterlagen 14 Tage vor dem Prüfungstermin an uns weitergeleitet haben muss.

 

Wiederholungsprüfung

Die Wiederholung der nicht bestandenen theoretischen Prüfung oder einer nicht bestandenen Teilprüfung beim gleichen Prüfungsausschuss ist bei UBI frühestens nach zwei Wochen, bei SRC und LRC nach einer Woche möglich.

 

Ausstellung des SRC-Scheins

Die Theorie- und die Praktische Prüfung muss innerhalb von 6 Monaten bestanden werden, sonst gilt die Prüfung als nicht bestanden und der Befähigungsnachweis wird nicht ausgestellt.

 

nach oben